Stadtbibliothek Gelsenkirchen eBibMedien. Weihnachtsplätzchen zuckerfrei

Seitenbereiche:


Inhalt:

Endlich Weihnachtsplätzchen schlemmen was das Zeug hält - zuckerfreier Genuss für die schönste Zeit des Jahres!   Kennen Sie das Gefühl, an Weihnachten immer auf die Figur achten zu müssen oder die eigenen Kinder zu ermahnen, nicht zu oft zur Plätzchendose zu rennen? Das hat jetzt ein Ende, denn die zuckerfreien Plätzchen und Kekse kommen komplett ohne Haushaltszucker aus. Die beiden Spiegel-Beststeller-Autorinnen Lena Merz und Annina Schäflein schreiben auf ihrem Familienblog www.breifreibaby.de seit 4 Jahren über gesunde, zuckerfreie Rezepte. Die beiden haben viel praktische Erfahrung und Feedback aus der Community, was zuckerfreie Backrezepte angeht.   Praxistipps und Warenkunde Während auf Haushaltszucker und Zuckerersatzstoffe komplett verzichtet wird, schmecken die Plätzchen im Buch nach der feinen Süße von Obst, Trockenfrüchten, Kokosblütenzucker sowie Reissirup. Diese Süßungsmittel werden in geringen Mengen eingesetzt - darüber freut sich Ihr Blutzuckerspiegel, der nur langsam ansteigt. Außerdem überzeugt der Einsatz verschiedener Mehle, Nüsse und Gewürze in drei Kategorien: Klassiker (Bethmännchen, Nusskipferl, Zimtsterne) Moderne Plätzchen (Tahincookies, Maulbeerpralinen sowie Zimtkracher) Geschenke aus der Küche (Ideen für einen kulinarischen Adventskalender)   Zuckerfreie Plätzchen für Kinder Damit auch schon die Kleinsten mitnaschen können, gibt es mehr als 10 Rezept im Buch, die nur auf die Süße von Obst zurückgreifen. So können schon Babys im ersten Lebensjahr mit naschen. Auch Ältere müssen keine Scheu mehr vor dem Griff in die Keksdose zeigen. Besonders beliebt und einfach herzustellen sind: Husarenkrapfen mit zuckerfreier Fruchtkonfitüre Orangen-Kokos-Kugeln als feine Pralinen Apfelhörnchen mit nur 7 Zutaten     Weihnachtsplätzchen und Geschenke aus der Küche Neben vielen traditionellen Gebäcken in Plätzchenform, gibt es auch Pralinen, Kugeln, Stollen, Ausstecher sowie diverse Geschenke aus der Küche. Denn in der Adventszeit trifft man sich gerne mit Freunden auf ein: Früchtebrot (auch als Backmischung zum Verschenken) Bananenbrot aus dem Glas Einen Tannenbaum aus Blätterteig Chai-Tee-Zimtschnecken mit Frosting     Darüber hinaus liefern die Autorinnen mit selbstgemachten Glühwein-Gummibärchen, Weihnachtsgranola und gewürzten Nüssen auch viele Ideen für einen kulinarischen Adventskalender.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können